Aktuelles

Urlaubswunsch

Du durchdringest alles; lass dein schönstes Lichte, Herr, berühren mein Gesichte. Wie die zarten Blumen willig sich entfalten und der Sonne stille halten, lass mich so, still und froh deine Strahlen fassen und dich wirken lassen.

Gerhard Tersteegen

Helfende Hände bilden eine weiße Taube für springenden Mann | Verwendung weltweit, Keine Weitergabe an Wiederverkäufer.

Hoffnung ist immer. Wenn wir Hoffnung wagen. Dann ist Hoffnung immer. Und wir können Hoffnung wagen. Und auf Hoffnung vertrauen. Unter allen Umständen. Immer gibt es Hoffnung, weil Gott größer ist als alles Geschehen, auch das Geschehen des Todes. Diese Macht Gottes lässt uns leben. Und Leben heißt Hoffen. Hoffen darauf, dass uns alle Dinge zum Besten dienen können. Um diesen Glauben bitten wir Gott. Und um den Mut zur Hoffnung.


  • Unsere  Aegidienkirche ist als Kirche des persönlichen Gebetes täglich von 08:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.
  • Die Beichte ist nur nach einer telefonischen Vereinbarung mit dem Priester möglich.
  • Wegen der Corona - Pandemie finden bis auf weiters keine  Gruppentreffen statt.

Gottesdienste in unseren Kirchen!!!

  • St. Aegidien: Samstag 18.00 Uhr; Sonntag 11.30 und 18.00 Uhr; Montag 18.00 Uhr; Mittwoch 9.00 Uhr; Donnerstag 18.00 Uhr; Freitag 9.00 Uhr.
  • St. Christophorus: Sonntag 9.30 Uhr.
  • St. Joseph: Sonntag 10.00 Uhr.
  • St. Laurentius: Sonntag 11.00 Uhr.


Mit der Teilnahme am Gottesdienst bestätigen Sie Ihr Einverständnis mit den folgenden Regelungen!

  • Die Anzahl der Gottesdienstteilnehmer/innen ist begrenzt.
  • Eine Anmeldung ist deshalb unbedingt erforderlich. Sie ist ab Montag, dem 18.5.2020 nur telefonisch möglich von Montag bis Freitag in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr im Pfarrbüro von St. Aegidien
    unter der Tel. Nr.: 0531-244900!!!

    Mit der Anmeldung erklären Sie sich gleichzeitig damit einverstanden, dass Ihr Name und Ihre Telefonnummer für 3 Wochen bei uns gespeichert werden - diese Daten müssen bei der Anmeldung angegeben werden.
  • Um andere Teilnehmer/innen nicht zu gefährden, dürfen Sie nicht am Gottesdienst teilnehmen, wenn Sie unspezifische Allgemeinsymptome, Fieber oder Atemwegsprobleme haben, mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert oder an COVID-19 erkrankt sind oder unter Quarantäne gestellt sind.
  • Für den Besuch des Gottesdienstes ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes notwendig. Dieser muss mitgebracht werden!
  • Kommen Sie bitte rechtzeitig 10 bis 15 Minuten vor dem Gottesdienst. Achten Sie vor und in der Kirche darauf, stets mindestens 1,5 bis 2 m Abstand zu anderen Personen einzuhalten.
  • Folgen Sie den Anweisungen der Ordner/innen und nehmen Sie nur die (vorgegebenen) markierten Plätze ein.
  • Bitte beachten Sie die allgemeine Hust- und Niesetikette und husten bzw. niesen Sie in die Armbeuge.
  • Bitte bilden Sie nach dem Gottesdienst und beim Verlassen der Kirche keine Ansammlungen.

Die Teilnahme am Gottesdienst geschieht auf eigene Verantwortung.


LITURGISCHE ANREGUNGEN FÜR DAS GEBET ZU HAUSE

Materialien auf der Homepage des Bistums

https://www.bistum-hildesheim.de/corona-krise/hausgottesdienste/

 


Hier finden Sie auch die Nachrichten aus dem Vatican

Vatican News

https://www.vaticannews.va/de.html