Katholische Pfarrgemeinde St. Aegidien

 

Pfarrbüro

Kath. Pfarrgemeinde St. Aegidien
Spohrplatz 9
38100 Braunschweig

fon 0531 24490-0
fax 0531 24490-17
Email: info@staegidien.de

Internetseite: http://www.sanktaegidien.de

IBAN: DE42 2505 0000 0000 8234 50 Braunschweigische Landessparkasse

Kirchenmusik

Kirchenmusik St. Aegidien ist die katholische Hauptkirche in Braunschweig mit einem kirchenmusikalischen Schwerpunkt.

23 Chorgruppen mit insgesamt ca. 450 Sängern, darunter eine Singschule mit über 300 Kindern und Jugendlichen, bieten regelmäßig in Konzerten und Gottesdiensten ein breites musikalisches Spektrum vom Gregorianischen Choral bis zur Moderne. Vom Schnupper- und Einsteigerchor bis zum Konzertchor mit hohem Leistungsanspruch stehen Interessierten verschiedenste Gruppen offen. Auf der großen Klais-Orgel von St. Aegidien, einer der klangschönsten Orgeln Braunschweigs, erklingen in Konzertreihen und Gottesdiensten die großen Werke der Orgelliteratur. 

 

Entschleunigung
 

Liebe Schwestern und Brüder, liebe Gäste in St. Aegidien,

es ist in diesen Tagen und Wochen viel los in Kirche und Gesellschaft. Vom Geburtstag des Grundgesetzes über die Feier des Fronleichnamsfestes hin zu aktuellen öffentlichen Debatten in der und um die Kirche. Mai und Juni sind Monate, die oft sehr gefüllt sind und in denen ein gewisser Druck entsteht, noch vieles vor den Ferien erledigen zu müssen. Dieses Erleben teile ich persönlich auch. Daher sehnen sich inzwischen schon viele nach den Sommerferien, um mal wieder zur Ruhe zu kommen. Auch da reihe ich mich gerne ein.

Was kann uns in angespannten oder belasteten Situationen orientieren? Ein Gedanke kommt mir selbst immer wieder in den Sinn: Einmal durchatmen – oder erstmal eine Nacht drüber schlafen. Ein gutes Innehalten bedeutet nicht, dass Themen und Aufgaben unwichtig wären. Die Erfahrung lehrt aber, dass Dinge, die unter Druck entstehen, nicht immer gut werden.

Zweckfreie Momente könnten da besonders wertvoll sein. Vielleicht kann ein kurzer Gang in die leere Kirche oder die Teilnahme am Gottesdienst so etwas wie eine Entschleunigung sein, die die Seele durchatmen lässt. Eine entschleunigte Seele hilft dem Geist, die Gedanken besser zu sortieren.

Für die Bearbeitung unserer Themen wünsche ich uns allen viel Energie – und zugleich eine entschleunigte Gelassenheit, verbunden mit der Gewissheit, dass Gott den Weg mit uns geht.

Propst Martin Tenge