Katholische Pfarrgemeinde St. Aegidien

 

Pfarrbüro

Kath. Pfarrgemeinde St. Aegidien
Spohrplatz 9
38100 Braunschweig

fon 0531 24490-0
fax 0531 24490-17
Email: info@staegidien.de

Internetseite: http://www.sanktaegidien.de

IBAN: DE42 2505 0000 0000 8234 50 Braunschweigische Landessparkasse

Kirchenmusik

Kirchenmusik St. Aegidien ist die katholische Hauptkirche in Braunschweig mit einem kirchenmusikalischen Schwerpunkt.

23 Chorgruppen mit insgesamt ca. 450 Sängern, darunter eine Singschule mit über 300 Kindern und Jugendlichen, bieten regelmäßig in Konzerten und Gottesdiensten ein breites musikalisches Spektrum vom Gregorianischen Choral bis zur Moderne. Vom Schnupper- und Einsteigerchor bis zum Konzertchor mit hohem Leistungsanspruch stehen Interessierten verschiedenste Gruppen offen. Auf der großen Klais-Orgel von St. Aegidien, einer der klangschönsten Orgeln Braunschweigs, erklingen in Konzertreihen und Gottesdiensten die großen Werke der Orgelliteratur. 

 

Endlich Ferien…

Liebe Schwestern und Brüder, liebe Gäste in St. Aegidien,

auch wenn nicht alle direkt von den Sommerferien betroffen sind, so ist doch wohltuend für alle spürbar, dass Ferienzeit ist. Viele machen sich auf den Weg, um Erholung zu suchen, viele Aktivitäten werden runtergefahren und es gibt an vielen Orten Entspannung.

Endlich Ferien, endlich Erholung. Darauf freue ich mich auch persönlich sehr. Ein Aspekt des Urlaubes ist für mich dabei immer wieder besonders wichtig, nämlich das Rauskommen und an andere Orte gehen. Die Aufgaben, Themen und Sorgen des Alltags fordern uns oft ganz und wir geben unser Bestes, sie zu bewältigen. Ab und zu kann es genau dafür so wichtig sein, sich mal zurückzuziehen, um einen Abstand zu gewinnen und so die Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten: Was mache ich da eigentlich? Und wie mache ich das? Nicht umsonst hören wir von Jesus immer wieder, wie er sich zurückzieht oder gar auf einen Berg steigt. Der dadurch entstehende Abstand lässt die Themen nochmal anders erscheinen. Ich kann dadurch für manches neue Kraft gewinnen, weil ich merke, wie wertvoll diese Aufgabe ist. Es kann auch sein, dass ich erkenne, dass inzwischen andere Aufgaben wichtiger geworden sind als die, an denen ich mich immer abarbeite. Und manchmal tut es einfach gut zu merken, dass es auch noch etwas anderes gibt auf der Welt, als meinen Alltag.

Endlich Ferien. Ich wünsche uns allen reichen Feriengenuss, viel Erholung und Entspannung und durch einen guten Abstand manchen neuen Blick auf die Dinge, die bislang unseren Alltag bestimmen.

Propst Martin Tenge