03. August
Lydia, August, Nikodemus

Tagesevangelium:
Mt 14, 13-21 »

Nothilfe-Fonds

Das Bistum unterstützt die Flüchtlingshilfe mit 800.000 Euro für die Jahre 2015/2016: Projekte der Caritas sowie von Pfarrgemeinden, Initiativen, Vereinen und Verbänden werden auf Antrag gefördert

Seien Sie herzlich willkommen!


Liebe Gemeinde,
die Sommerferien haben begonnen, für nicht wenige geht es wohl in nächster Zeit auf Reisen. Andere bleiben zuhause, müssen arbeiten, machen Urlaub auf dem Balkon. In letzter Zeit konnte ich in manches urlaubsreifes Gesicht schauen. Ein Zeitungsartikel über die extremen Arbeitsbelastungen von Menschen in der Krankenpflege ist mir sehr nahe gegangen. Mich selbst hat vor ein paar Tagen eine Erfahrung am eigenen Leib sehr geschockt: ein Einbrecher hat mich in der Propstei in meinem Büro überrascht und gezwungen, Geld herauszugeben. Egal, in welcher Situation und Verfassung wir gerade sind, ist es sicher gut, wenn wir ein wenig Luft holen können, egal, ob auf einer Reise oder Zuhause. Und vielleicht bekommen wir dann auch den Kopf frei, um uns mal zu fragen, was denn wichtig ist in unserem Leben, und was uns leben lässt. In unserer Lesung aus dem Epheserbrief ist der Apostel Paulus zu einer Auszeit gezwungen; er ist im Gefängnis. Hier geht ihm durch Herz und Kopf, was den Jüngern Christi wichtig sein sollte, nämlich geduldig mit ihren Mitmenschen umzugehen und einander in Liebe zu ertragen. Ihnen allen wünsche ich eine gute und erholsame und gesegnete Sommerzeit! Herzlich grüße ich Sie, Ihr

Propst Reinhard Heine


 

TAGESSEGEN 

Pfarrer Heinz-Jörg Förg interpretiert jeden Tag kurz das Tagesevangelium und schließt die Betrachtung mit einem Segen für den Tag ab.  

 www.kirche.tv