30. Oktober
Dieter, Alfons, Angelo

Tagesevangelium:
Lk 13, 31-35 »

Bischöfliches Hilfsprojekt für Flüchtlinge

Aus Anlass des 1200-jährigen Jubiläums des Bistums Hildesheim hat Bischof Norbert Trelle für die Dauer des Jubiläumsjahres ein Hilfsprojekt für Flüchtlinge ins Leben gerufen.

Seien Sie herzlich willkommen!


Liebe Gemeinde,

zwei große Feste begehen wir an diesem Wochenende: am Samstag ist das Fest Allerheiligen, und am Sonntag feiern wir Allerseelen. Und mit diesen Festtagen beginnen wir den Monat November. Alles drei konfrontiert uns mit einer Realität, der wir vielleicht sonst gern ausweichen, nämlich der Realität unserer Sterblichkeit. Gerade erleben wir eine Diskussion, die den Eindruck vermittelt, als würden nicht wenige Menschen wünschen, ihren Tod selbstbestimmt zu einer ihnen genehmen Zeit herbei zu führen. Ich kann mir tatsächlich Situationen vorstellen, in denen Menschen das Leben nicht lebenswert erscheint, weil es zu sehr von Leiden und Schmerz und scheinbarer Ausweglosigkeit bestimmt ist. Und doch bin ich sicher, haben Menschen eigentlich eine große Sehnsucht nach Leben in sich.  Nicht selten erzählen mir 90 jährige, was sie gern noch erleben möchten, und wie sie auf ihre Weise am Leben von Verwandten Anteil nehmen. Als Christen bekennen wir den Gott unseres Glaubens als Gott des Lebens. Das verhindert nicht, dass unser Leben in dieser Welt irgendwann zu Ende ist. Doch jenseits des Todes in dieser Welt erwartet uns ein neues Leben, ewiges Leben in der Herrlichkeit Gottes. Aus diesem Vertrauen zu leben, hier und jetzt und nicht nur im vielleicht grauen November, dazu wollen uns die Feste Allerheiligen und Allerseelen ermutigen.
Herzlich grüße ich Sie, Ihr

 Propst Reinhard Heine


 

TAGESSEGEN 

Pfarrer Heinz-Jörg Förg interpretiert jeden Tag kurz das Tagesevangelium und schließt die Betrachtung mit einem Segen für den Tag ab.  

 www.kirche.tv